eigene Währung

Selbstverwaltung und Subsidiarität

Diese Seite informiert über das Selbstverwaltungsrecht von Gemeinden und die sich daraus ergebenden Vorteile.

Eine unabhängige Gemeinde kann eine gemeindeeigene Währung ausgeben.

 

Sie kann selbst Geldschöpfung im Werte ihrer gemeinwohlförderlichen Projekte leisten und so ihre Freiheit und Gestaltungskraft dauerhaft erhalten.

 

Sie kann so auch in keinerlei Abhängigkeit oder in eine "Schuldenfalle" geraten. Alle Menschen und Unternehmen der Gemeinde und auch die Gemeinde selbst verwenden die neue Währung und können immer noch weiter den Euro im Außenhandel verwenden.

 

Alle Gemeinden, die die neue Währung verwenden, können sich sehr schnell von ihren Schulden befreien. So finden sie zu ihrer Gestaltungskraft zurück und können wieder im ersten Rang das Wohl ihrer Einwohner fördern, so wie es ihr Auftrag ist. Allen Menschen wird es schnell viel besser gehen.

 

eigene Währung